WDR Doku: Heilung unerwünscht

http://mediathek.daserste.de/daserste/servlet/content/3161202?pageId=487910&moduleId;=487904&categoryId;=&goto;=1&show;=

Update: (Rezept) http://www.wdr.de/tv/hartaberfair/extra/martens_rezept.php5

Studien & Rezept für die B12-Creme

Die B12-Creme ist noch nicht auf dem Markt zu bekommen – aber Ihr Arzt
hat die Möglichkeit, die Creme für Sie bei einem Apotheker anrühren zu
lassen.

Unser Gast Klaus Martens nennt folgende Zutaten:

* 0,07 g Vitamin B12

* 46 g Avocado-Öl

* 45,42 g Wasser

* 8 g Tegocare PS

* 0,26 g Kaliumsorbat

* 0,25 g Zitronensäure

Download:
Dieses Rezept als PDF zum Download

Studien und Informationen

Wie in der Sendung vom 21.10.09 angekündigt veröffentlichen wir hier die
Studien und Informationen, über die unser Gast Klaus Martens mit uns
gesprochen hat.
_____________

Informationen für Zuschauer
http://www.daserste.de/doku/beitrag_dyn~uid,0e3vjlffhxxdf3s3~cm.asp#moreinfo1

Was ist das für ein Medikament, woraus besteht es?

Der Wirkstoff ist ein völlig harmloses, aber sehr wirksames Vitamin mit
der Bezeichnung B12 oder Cyanocobalamin, harmlos deshalb, weil praktisch
keine Gefahr einer Überdosierung besteht, was bei anderen Vitaminen
nicht immer so ist. Die eigentliche Funktion im Falle der
Hautkrankheiten ist die: B12 ist ein Stickstoffmonoxyd-Fänger, und
Stickoxyde sind für die Hautveränderungen bei Neurodermitis und
Psoriasis verantwortlich.

Hilft das auch wirklich?

Die klinischen Studien hat es glänzend absolviert. Und auch die
Erfahrungen der Patienten, die während der Recherchen des Autors mit der
Creme behandelt worden sind, waren außerordentlich positiv. In den USA
ist es mit großem Erfolg an Kindern gestestet worden.

Ob es bei wirklich allen Patienten hilft, weiß man natürlich nie. Aber:
anders als Kortison und andere Immunsuppressiva hat es keinerlei
Nebenwirkungen (es sei denn, man ist gegen Avocadoöl allergisch)

Wo kann man es kaufen?

Man kann die B12-Creme immer noch nicht kaufen. Aber es gibt eine
Möglichkeit, sie vom Arzt anrühren und verschreiben zu lassen. Dazu
braucht der Arzt die Rezeptur, die er in den Apotheken anrühren lassen
kann.

Der Patentbesitzer versucht seit Jahren, Hersteller zu finden. Unter dem
Namen REGIVIDERM ist es patentrechtlich und behördlich als
Medizinprodukt zugelassen. Jetzt hat sich der Patentbesitzer
entschlossen, es selber zu produzieren. Das ist aber mit einigen
Schwierigkeiten verbunden.

Am besten sucht man im Internet unter dem Stichwort REGIVIDERM, um Neues
zu erfahren.

Wiederholung im WDR Fernsehen

Der Film "Heilung unerwünscht" wird am 30. November 2009 um 22.00 Uhr im
WDR Fernsehen in der Reihe "die story" wiederholt.

Dieser Text informiert über den Fernsehbeitrag vom 19.10.2009.
Eventuelle spätere Veränderungen des Sachverhaltes sind nicht
berücksichtigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.